Travel Guide to Taipei, Taiwan

Travel Guide to Taipei, Taiwan

Alte Häuser mit Gittern vor den Fenstern; grüne Zierpflanzen, die als natürlicher Kontrast, gegen den Beton konkurrieren sowie moderne und glänzende Hochhäuser, die nur so aus dem Boden gestampft werden. All dies wird von sanft von Mutter Natur in Form von Wäldern und Bergen umarmt. Wie ich schon in meinem vorherigen Travel Story aus Taiwan erzählt habe, ist Taipei eine unglaublich interessante und grüne Stadt mit einem mystischen Flair. Heute gibt es deswegen einen Travel Guide to Taipei, Taiwan mit allen weiteren tollen Sehenswürdigkeiten sowie Must-Dos, die ihr auf keinem Fall verpassen solltet!

Travel Guide to Taipei, Taiwan


Die vorherrschende Religion in Taiwan ist der Buddhismus, Taoismus oder Konfuzianismus und deswegen findet man in dieser 2,6 Mio Großstadt auch eine große Anzahl an wunderschönen Tempeln, die sogar bei jedem trüben und schwülen Wetter nur so in ihren prächtigen grün, blau, rot und gold leuchten. Regen ist nicht untypisch auf dieser kleinen Insel und ihrer Hauptstadt, vor der Küste Chinas, doch wenn der Regen auf die Dächer und den verzierten Tempeln hinunterprasselt, scheint es, als ob es für einige Minuten ganz still in Taipei wird. Nur ein Fernseher, welches nicht ungewöhnlich für einen Laden oder ein Restaurant am Straßenrand ist, vernimmt man im Hintergrund. Die Stimmen der Werbungen und Moderatoren, die aus den Apparaten hervorging, verschmilzt mit dem Geräusch meiner eigenen Schritte und den, auf dem Asphalt, quietschenden Sohlen meiner Sneaker.

Zwar dauerte mein Trip nach Taipei leider nur 3 Tage, dennoch konnte ich diese Stadt mit all ihren Facetten, Farben und Formen näherkommen und entdecken, was mich nun noch sicherer machte, dass ich unbedingt bald wieder zurückkommen muss, um auch die anderen wunderschönen Städte in Taiwan kennenzulernen. Bis dahin genießt mein kleiner Travel Guide to Taipei, Taiwan und lasst mich gerne wissen, wie ihr ihn findet! Love, Alice.

Follow Alice on Instagram / Facebook / Twitter / Youtube!


Elephant Mountain 象山

Elephant Mountain (象山) und seinen unbezahlbaren Ausblick auf Taipei habe ich euch schon in meinem Travel Guide to Elephant Mountain vorgestellt und möchte diesen definitiv auf eure Must-Do Liste setzten, wenn ihr Taipei besucht. Fernab von allen störenden Motorengeräuschen und Menschenmassen kann man hier zu sich selber finden, den Libellen sowie einheimischen Schmetterlingen bei ihren Tänzen zwischen den grünen Zweigen und Büschen zusehen und die Aussicht auf den Taipei 101 Tower genießen. Alle Tipps und die beste Tageszeit findet ihr hier in meinem Elephant Mountain Travel Story.


The Red House 西門紅樓 & Ximending 西門町

In der Innenstadt, um genauer zu sein um Ximending District, welches auch bekannt für die taiwanesische Jugendkultur, mit all ihren Geschäften, hippen Bars und Shopping-Malls, findet man das The Red House (西門紅樓), oder auch unter Ximen Red House bekannt. Als ich nun aus der Ximen Station trat, fiel mir so direkt das rote Backsteingebäude auf der gegenüberliegenden Straßenseite auf. Das Red House in Taipei, gehört zu den bekanntesten Sightseeing Spots in der Stadt und repräsentiert die vielfältige Kultur Taiwans wider. Gebaut von dem japanischen Architekten Kondo Juro, welcher für seinen westlichen Baustil bekannt war, war dies 1908 eines der beliebtesten Waren und Modemärkte während der japanischen Kolonialzeit in Taiwan.

Heute aber ist dies aber ein Hotspot für junge Designer, kreative und lokale Künstler, die diverse Dinge von Stofftieren, Mode, Schmuck bis hinzu Keramik und Kunstwerken verkaufen. Mein Tipp: Souvenirs und tolle Andecken oder Geschenken kann man sich definitiv im The Red House zulegen und dabei auch noch junge kreative Menschen und ihr Unternehmen unterstützen. Mehr Informationen zum The Red House findet ihr auf der offiziellen Website.

The Red House 西門紅樓
10 Chengdu Rd, Wanhua District,
Taipei City, Taiwan 108
Tel: +886 2 2311 9380

Metro: Ximen
Montag geschlossen
So-Do: 11 – 21:30h
Fr-Sa: 11-22h
Freier Eintritt


Chiang-Kai-Shek Memorial Hall 國立中正紀念堂

Das Chiang-Kai-Shek Memorial Hall Gebäude ist wohl neben dem Taipei 101 das Wahrzeichen von Taipei. Wie der Name schon besagt, wurde diese Gedächtnisstädte für den ehemaligen Präsidenten sowie oberster Militärbefehlshaber der Republik China erbaut. Wenn man sich nun durch das Tor auf den Platz begibt, ist man erst einmal über die Weite des Platzes überwältigt. Links und rechts stehen ebenfalls große verzierte Gebäude, die Nationale Konzerthalle sowie die Nationale Theaterhalle. Diese sind das genaue Ebenbild voneinander, und wenn man Glück hat, kann man am Abend das elegante Treiben der Gäste sehen und auch ein oder zwei Melodien sowie Gesänge der Künstler der Theater oder Konzertstücke erhaschen. In der Gedächnishalle findet man junge Männer für die Ehrenwacher wieder, die in gut geschnittenen Uniformen die übergroße Statue des Chiang-Kai-Shek bewachen.

Chiang-Kai-Shek Memorial Hall 國立中正紀念堂
21 Zhongshan S Rd, Zhongzheng District,
Taipei City, Taiwan 100
Tel: +886 2 2343 1100

Mo-So: 9–17h
Freier Eintritt


Tien-Ho Tempel / Thean Hou Tempel

Mein liebster Punkt auf der To-Do Liste für euch ist definitiv der Tien-Ho Tempel oder auch Thean Hou Tempel genannt, im Ximending Viertel. Der vielleicht nicht unbedingt für seine Größe (siehe Longshan Tempel) bekannte Tempel besticht vor allem mit seiner Atmosphäre und gerade eben durch den Platzmangel. Dieser unglaublich schöne Tempel ist, wie die meisten der Tempeln in Taiwan, prunkvoll gestaltet und seine Dächer lassen nur erahnen, wie viel Arbeit darin wohl steckte. Die einzelnen farbigen Steine, auf das schwungvolle Dach zu setzten und dabei noch ein harmonisches Gesamtbild zu bewahren, ist eine wahre Kunst. Der Regen prasselt nur so auf uns nieder, doch die schützenden Dächer, ließen nur erahnen, wie es wohl sein müsste, dem bloßen Regen ausgesetzt zu sein.

Das Innere des Tempels ist offen und scheint zwischen den großen Betonhäusern an den Seiten schon gar unterzugehen. Der Haupteingang ist unscheinbar und wäre meine Bekannte, die gerade in Taiwan wohnt, nicht da gewesen, wäre ich direkt vorbeigelaufen. Goldene Säulen und das strahlende Antlitz der Statue der Göttin Matsu (auch bekannt als Tien-Ho oder die Kaiserin des Himmels) strahlte mir entgegen und nahm mich in seinen Bann. Der Weihrauch gleitet leise für die Köpfe der Männer und Frauen, die ihre Wünsche sowie Opfergaben in Form von Früchten, Papiergeld oder Blumen, zusätzlich neben ihrem Gebeten zur Geltung bringen, hindurch.

Der Tempel wurde 1746 erbaut und gilt seither als religiöse Pilgerstätte für Taiwanesen, Chinesen als auch Japaner.

Tien-Ho Tempel
51 Chengdu Rd, Ximending
Taipei City, Taiwan 108

Metro: Ximen
Mo-So: 6 – 22h
Freier Eintritt


Mengjia Longshan-Tempel 艋舺龍山寺

Der größte und vor allem beliebteste Tempel in Herzen Taipeis ist der Mengijia Longshan Tempel. Mit 1600 m² bietet er nicht nur, für die großen Menschenmassen platz, sondern auch den über 100 Göttern in den kleinen Schreinen seitlich und hinter dem Haupttempel, der für den Gott der Barmherzigkeit, Guanyin, erbaut worden ist. In diesem Tempel findet man also neben Matsu, Göttin/Kaiserin des Himmels (Schrein im hinteren Center) auch Götter wie Wenchang Dijun, der Gott der Literatur (ganz rechts); Red-Faced Guang Gong, der Gott des Krieges und der Patron der Polizei sowie Gangster (wie paradox nicht? / ganz links platziert). Sowie im vorderen Bereich, der „Alte Mann unter dem Mond“, auch bekannt als Matchmaker oder chinesischer Amor.

Wie ihr seht, ist dieser Tempel für viele nicht nur ein Sightseeing-Punkt auf der Liste, sondern auch ein wichtiger religiöser Treffpunkt für alle Menschen aus jeder Klasse und jedem Alter. Der beste Zeitpunkt um den Tempel in seiner vollen Blüte zu erleben, ist gegen 6 Uhr morgens, 8 Uhr oder 17 Uhr, wenn die Gläubigen zusammenkommen und ihren gar fast schon hypnotischen Gesang anstimmen. (Dies erinnerte mich zudem ein wenig an Guangzhou!) Ansonsten natürlich wichtige Feiertage wie das Chinesische Neujahr, sind immer sehr spannend, denn dies ist wohl neben Buddhas Geburtstag, einer der wichtigsten Feiertage in Asien.

Ein kleiner Tipp: Für alle die das interessiert, gibt es Wahrsager an der Longshan Metro Station. Dort habe ich auch mir meine „Zukunft“ herrauslesen lassen und auch interessante Fakten über mich, sowie mein Element erfahren. Ein Wahrsager kostet um die 30 € und einige von Ihnen sprechen auch Englisch.

Mengjia Longshan Tempel
211 Guangzhou St, Wanhua District,
Taipei City, Taiwan 10853
Tel.: +886 2 2302 5162

Metro: Longshan Temple
Mo-So: 6–22h
Freier Eintritt


Din Tai Fung & Streetfood

Essen gehört weltweit zu einer ganz besonderen Kultur, die alle Menschen aus verschiedenen Weltanschauungen und Herkunft anspricht und zusammenbringt. Deswegen ist dies auch einer meiner liebsten Punkte, vor allem wenn ich in ein fremdes Land, wie Taiwan, reise. Din Tai Fung gehörte deswegen auf meine Foodie-Liste und hier gibt es nach dem Michelin Guide zufolge, die besten Xialongbaos der Welt. Mein kompletter Beitrag über das Restaurant sowie meine Top 3 findet ihr hier.

hier
110, Taiwan, Taipei City
Xinyi District, City Hall Rd
45號台北101購物中心
Tel: +886 2 8101 7799

So-Do: 11-21h
Fr-Sa: 11-23h
Preis: $

Natürlich ist Taipei auch für seine berühmt berüchtigten Streetfood Nightmarket bekannt, die ich auf meiner Reise, leider durch das schlechte Wetter, nicht besuchen konnte. Dafür habe ich aber einen triftigen Grund, bald wieder nach Taipei zu reisen! Folgende Märkte würde ich mir gerne ansehen:

  • Shilin Night Market
  • Snake Alley
  • Raohe Night Market

Jiufen 九份

Mystische Berge, der Nebel und Regen, der sich über die Landschaft zieht und mittendrin das kleine Dorf Jiufen. Wie ich euch schon in meinem Travel Diary über Jiufen beschrieben habe, war dieser Ort wohl eines meiner liebsten Spots in Taipei, oder besser gesagt außerhalb Taipei. Denn dieser liegt nur 1h mit dem Taxi entfernt und wurde vor allem nicht nur für dessen Geschichte, sondern auch wegen Studio Ghibli und Hayao Miyazaki’s Werk „Chihiros Reise ins Zauberland“ (engl: „Spirited Away“) bekannt. Die kleinen versteckten Gassen, in denen sich kleine Geschäfte voller Essen und tollen Souvenirs verstecken, sowie der Ausblick (wenn mal die Sonne scheint), und die Gastfreundschaftlichkeit der Taiwanesen ist unübertrefflich. Mehr dazu findet ihr in meinem Travel Guide to Jiufen!

Photo: I heart Alice / Alice M. Huynh

1 Comment

Leave A Comment

Related Posts