Brecon Beacon Nationalpark

Brecon Beacon Nationalpark / Wales Travel Diary

Als der Morgen naht, konnte ich nur erahnen, was sich hinter den großen Bergen erwartete. Die aufgehende Sonne färbte den Himmel in einen leichten Rot-orange. Der schwere Nebel kletterte nur langsam über die Hügel und floss wie ein Wasserfall auf der anderen Seite runter. Ich stand ganz alleine in meiner dicken Jacke eingekuschelt auf den satten, grünen Wiesen, an denen am Abend zuvor noch Hunderte von Schafen geweidet haben. Sie schienen in der früh den Platz gewechselt zu haben, denn ich konnte keine von ihnen wiederfinden. Es war still und das Einzige was man hörte waren die ersten Schwalben, die von den ersten Sonnenstrahlen wach gekitzelt worden sind und eilig herumfliegen.

Nur vom Weiten sah ich noch Schafe, die vom Weiten wie kleine Fellkugeln aussahen. Das Echo ihres Blöcken reichte bis zu unserem kleinen Cottage mitten im Brecon Beacon Nationalpark. Nachdem wir eine Nacht im Städtchen Hay-on-Wye, am Rande des Nationalparks, verbrachten, ging es für uns weiter mit einem kleinen Roadtrip durch das Grüne.


Brecon Beacon Nationalpark in South Wales

Der Brecon Beacon Nationalpark liegt im Süden Wales und umfasst 1.344 km². Der Kern des Parks bilden die Brecon Beacons Gebirge, daher auch der Name. Die unendlichen grünen Weiten ließen mich Tagträumen und die Natur genießen – so weit das Auge reichte. Neben diversen kleinen Dörfern, die wir auf unserem kleinen Roadtrip hindurch, vorbeifuhren, genossen wie vor allem die Stille. Die engen kurvigen Straßen kamen bei der Geschwindigkeit des Autos nur umso enger vor, als sie schon waren. Fasane liefen uns über den Weg und wilde Pferde, wie in Island, sind hier ebenfalls keine Seltenheit.

Eine Wanderung haben wir auf unserer kurzen Reise nach Wales leider nicht geschafft, dennoch gibt es einige spannende Aktivitäten, die man natürlich nicht missen sollte:

  • Wanderungen: Dabei gibt es hier verschiedenen Stufen und Grade, die man während der Reise natürlich machen kann. Eine ganze Übersicht gibt es auf der offiziellen Seite des Brecon Beacon Nationalpark.
  • Dan-yr-Ogof: Der vor hunderten von Jahren erbaute Tunnel, ermöglicht einen Blick in die Tiefen des Nationalpark. Natürlich darf hier ein Spaziergang hinter dem Wasserfall nicht fehlen. Mehr Infos gibt es hier.
  • Stargazing: Eines meiner Lieblingsbeschäftigungen, wenn man im Nationalpark ist! Seit 2013 wurde dieser als Lichtschutzgebiet anerkannt, um gegen Lichtverschmutzung anzukämpfen. Von hier aus habt ihr einen unglaublichen Ausblick auf die Milchstraße oder sogar auf einige spannende Momente mit Kometen und Sternschnuppen.

Weitere Aktivitäten wie Geocaching, Wildlife Beobachtungen, Fischen und Wasseraktivitäten gibt es hier natürlich auch. Mehr Informationen dazu findet ihr am besten auf der Brecon Beacon Website.


Where to stay: cae marchog Cottage

Das Haus auf den Hügeln des Beacon Brecon Nationalparks ist eines der wohl besten Getaways für diejenigen, die auch für eine längere Zeit sich eine Auszeit gönnen möchten. Das im 17. Jahrhundert restaurierte Welsh Byre Haus sowie die Scheune versprüht einen ganz eigenen Charme in dieser ruhigen Umgebung. Eine niedrige moosbewachsene Mauer trennt die angrenzende Schafsherde von dem Haus, die aber generell sehr Menschenscheu ist.

Diese Luxusunterkunft mit den wohl bequemsten Ledersesseln sowie riesiger Küche und einen Hot Tub und genialer Aussicht lädt nur so für romantische aber auch einsame Abenteuer ein. Mit 5 Doppelzimmern, 3 Bädern und 24 Acre, ist im cae marchog Cottage viel Platz für die ganze Familie. Falls es dann doch mal regnerisch, was in Wales nicht unbedingt selten ist, sein sollte, kann man sich gemütlich vor dem Kamin setzen, und währenddessen eine von vielen DVDs, die im Cottage zum Inventar gehören, genießen. Mehr Informationen zum Cottage gibt es hier.

Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen aber feinen Einblick in den Nationalpark geben. Egal ob es eine lange Wanderung oder doch nur für eine Nacht zum Sternebeobachten ist, ein Ausflug lohnt sich auf jeden Fall. War denn einer von euch schon im Brecon Beacon unterwegs bzw., hat es einer von euch noch vor? Wenn ja, was hat euch denn am meisten gefallen / auf was freut ihr euch am meisten? Love, Alice.

Follow Alice on Instagram / Facebook / Twitter / Youtube!

Photo: I heart Alice / Alice M. Huynh
*This trip was organized by Visit Wales
*The opinions expressed here represent, as always, my own

Merken

Merken

2 Comments

  • 12 Monaten ago

    Einfach traumhaft <3 Ich möchte auch hin 🙂

Leave A Comment

Related Posts