Travel Guide to Bergen, Norway

Travel Guide Bergen, Norway / IheartAlice.com

Wenn man am Hafen von Bergen ankommt, wird man sogleich von vielen Booten in den unterschiedlichsten Größen empfangen. Farbenfrohe Flaggen wurden gehisst und begrüßten uns flatternd im Wind. Die Menschen strömen auf dem Fischmarkt in Bergen und betrachten den frischen Fang, der täglich vom Meer an den Hafen gebracht wird. Die Häuser in Bergen an der Promenade reihen sich in den verschiedensten Pastellfarben eng aneinander und in der Ferne hört man die Möwen rufen.

„Das Tor zu den Fjorden“, so nennt man Bergen, die zeitgrößte Stadt in Norwegen. Die Hafenstadt liegt im Inneren Byfjord der Westküste Norwegens und ist vor allem als geschäftigster Seehafen in Europa bekannt. Umgeben von den 7 Hügeln, gehört Bergen wohl zu den pittoresken Städtchen, die ich auf meinen Reisen gesehen habe.

Zusammen mit Hyundai und Visit Bergen, konnten wir uns von dieser Stadt einen wunderbaren Einblick. Da es für mich das erste Mal in Norwegen war, war ich umso aufgeregter, Bergen zu entdecken und vor allem die Fjorde in live zu sehen. Was ich nun alles erlebt und welche Tipps ich für euch zusammengestellt habe, gibt es jetzt in meinem Travel Guide to Bergen.


Travel Guide to Bergen, Norway

Die Region von Bergen eine ideale Kombination aus Natur, Kultur und städtischen Erlebnissen. Egal ob es eine beruhigende Fjordtour, einige Stunden in den Museen von Bergen oder gar ein Nachmittag mit leckerem Lunch auf dem Fischmarkt ist. Bergen bietet mit seinem zentralen Flughafen einige interessante Sehenswürdigkeiten in einer Region.

Ein Tipp für euer Bergen Besuch: Die Tourist Information findet ihr direkt am Hafen, dort gibt es, neben kostenlosen Karten und auch Broschüren und Co. Für unseren Kurztrip haben wir auch die Bergen Card sogleich genutzt. Damit bekommt man entweder freien Eintritt oder Vergünstigungen zu Museen und Attraktionen. Auch bei Events, Restaurantbesuchen oder Sightseeing Tours kann man hier sparen. Mit der Bergen Card kann man zudem auch die öffentlichen Verkehrsmittel sowie die Bergen Light Railway fahren. Hier könnt ihr euch über die Bergen Card informieren.

  • Bryggen: Das Hanseviertel Bryggen verzaubert nicht nur mit seinen pastelligen Häusern, sondern auch der, nach mehreren Bränden, wiederaufgebauten Altstadt aus Holz.
  • Bergen Fischmarkt: Egal ob zum Essen oder nur zum Schauen, den Fischmarkt sollte man auf keinen Fall verpassen. Die beste Zeit ist wohl unter der Woche am frühen Morgen.
  • Mount Floyen: Der beste Platz um einen Ausblick auuf ganz Bergen zu bekommen und vielleicht auch der beeindruckenste Platz, den Sonnenunter/aufgang zu beobachten – sofern die Sonne im hohen Norden mal untergeht. Mit der Bahn kann man für 23 NOK (ca. 2,50 €) hochfahren und danach die unzähligen Treppen hinunterspazieren.
  • KODE Art Museum of Bergen: Eine wunderbare Auswahl an norwegischer Kunst sowie Edvard Munch.
  • Trolltunga Tour: Für sehr sportliche von euch, empfehle ich die Trolltunga Tour, die bis zu 10h andauern kann (11km jeweils). Dafür wird man mit einem unglaublichen Ausblick auf die Fjorde von der wohl beeindruckensten Felsformation belohnt. Mehr dazu gibt es hier.

Eat & Stay

Natürlich darf man hier dann auch nicht das Essen und Trinken vergessen. Bei unserem Kurztrip nach Bergen hatten wir direkt einige Anlaufstellen, die wir besuchen mussten:

  • Bastant Bryggen: Dieses all-organic Café war bei unserem Besuch wohl unser liebster Ort, um einfach nur abzuschalten und bei dem frischen Wetter eine heiße Schokolade und Kaffee zu genießen. Hier gibt es zudem leckere Suppen und Sandwiches (auch vegan & vegetarisch). Jacobsfjorden 4, Bryggestredet
  • Lysverket: Am liebsten waren hier für einige Bar Snack snach 15 Uhr, mit leckeren Drinks oder auf einfach nur Fish & Chips, Schweinebauch-Tacos mit Sauerteig und Mackrelen Butter. Auch der After dinner service mit guten DJ’s und Cocktails, kann ich wärmstens empfehlen. KODE 4, Rasmus Meyers allé 9
  • Cornelius Sjømat: Für alle Fine-Dining Liebhaber , die Adresse für frische Meeresfrüchte und Co. Ein Special: Das Restaurant liegt auf einer Insel und vom Hafen aus, fährt die Fähre jeden Abend um 18 Uhr los. Måseskjæret 18, Holman
  • Mount Floyen: Nachdem man aus der Bahn aussteigt, oder die endlosen Treppen bestiegen hat, offenbart sich wohl der beste Blick der Stadt. Dort gibt es das Fløien Folkerestaurant mit einer leckeren Karte sowie Kafee & Kuchen.
  • Scandic Bergen City: Das Scandic ist eine Boutique Hotel Kette und zeichnen sich vor allem mit zeitlosem skandinavischem Design & guter Lage aus. Dieses hier ist perfekt, wenn man direkt in der Stadt, zum guten Preis wohnen möchte.

Fjordcruise in Bergen

Ein Highlight von unserem Tagestrip war vor allem der Fjordcruise Bergen – Mostraumen mit rodne war ein unvergessliches Erlebnis. Vom Hafen aus starteten wir unsere Rundfahrt in die Fjorde vor Bergen. Die See war ruhig und die Wolken verschwanden nach einigen Minuten auf dem Wasser. Angler, die mit ihren kleinen Boten in der rauen Natur ihre Geschäfte nachgingen. Kleine Häuser, die so sehr abgeschottet waren, dass man sich fragte, wie es wohl sein muss, dort zu leben. Die Luft war rein und die Fjorde zeigten sich wohl von ihrer schönsten Seite.
Die Fordcruise Tour von Bergen aus, dauert ca. 3 1/2h und kostet um die 70 €, pro Person. Mit der Bergen Card, bekamen wir 20 % auf den Gesamtpreis.

Ich hoffe, ich konnte euch für Bergen und seine wunderschöne historische Stadt sowie die Fjorde begeistern und euch bei dem einen oder anderen Trip weiterhelfen! Alle Informationen rund um die UNESCO-Weltkulturerbestätte Bergen sowie der Bergen Card findet ihr auf der offiziellen Website von Visit Bergen.

War denn jemand von euch schon in Bergen oder hat schon die wunderschönen Fjorde von Norwegen erkundigt? Wenn ja, gibt es denn noch weitere Tipps von euch, für mich? Ich freue mich auf euer Feedback und weitere Anregungen! Love, Alice.

Follow Alice on Instagram / Facebook / Twitter / Youtube!

Photo: I heart Alice / Alice M. Huynh
*This trip was made possible through Hyundai & Visit Bergen Tourism Board
*The opinions expressed here represent, as always, my own

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

2 Comments

  • 1 Jahr ago

    Wunderschön sieht es dort aus.. noch ein Ziel für meine Bucket List..hach <3

Leave A Comment

Related Posts