Wales Travel Diary

Wales ist wahrlich ein mystisches Land: endlose Hügel, atemberaubende Sonnenaufgänge über den Brecon Beacon Nationalpark und historische Städte und Dörfer. Wer Wales auf seiner Reise in das Vereinigte Königreich noch nicht auf seinem Schirm hatte, sollte dies sogleich tun! Nicht nur für Naturfreunde ist hier viel Platz zum Abschalten oder Wandern, sondern auch für die Kulturliebhaber, denn die Hauptstadt Cardiff, oder auch das Städtchen Hay-on-Wye haben einiges zu bieten. Wer dann doch lieber seine Füße in den Strand stecken möchte, kann dies in der Küstenstadt Tenby machen. Natürlich ist dies nur ein kleiner Teil in Wales, dennoch sieht man schon in dieser kurzen Zeit, in der wir dort waren, das Wales sehr vielfältig sein kann.

Zum Abschluss meiner Wales Travel Diary Reihe gibt es natürlich wie immer, meine Reise in Videoform auf unserem Youtube-Kanal BUN BAO. Hier bekommt ihr einen kleinen Einblick in die Natur sowie die Städte, die ich besucht habe.

Wales Travel Diary


Seit letzter Woche gibt es nun auch eine Kooperation mit Flybe und Visit Wales. Die Fluggesellschaft Flybe bietet nun Direktflüge von München und Düsseldorf nach Cardiff an. Ab dem 2. November soll die Anflugstrecke auf die walisische Hauptstadt zudem mit Berlin erweitert werden. Somit ist lästiges Umsteigen kein Problem mehr und man spart sich zudem eine lange Anfahrt von London oder Brighton aus.

Ein kleiner Geheimtipp: Mike, unser Guide und Fahrer während der Reise, hat ein unglaubliches Wissen, wenn es um seine Heimat Wales geht. Egal ob es kulturelle Hintergründe oder historische Geschichten sind, Mike füllt euch mit allerlei Wissenswertes und Interessantes! Egal ob es 2-Tages Trips sind oder eine ganze Tour durch Wales, Mike und seine Dragon Tours ist hierfür die richtige Anlaufstelle. Alle Informationen dazu gibt es auf der offiziellen Seite von Dragon Tours.

Genießt nun noch einmal ein kleines Recap von unserer Reise nach Wales, eines der sechs keltischen Nationen! Alle Wales Travel Diary mit unzähligen Fotos und Tipps für eure Reise findet ihr hier. Love, Alice.

Follow Alice on Instagram / Facebook / Twitter / Youtube!


Brecon Beacon Nationalpark

Wer sich eine kleine Auszeit in Form von unberührter Natur und einem einsamen Cottage gönnen möchte, ist im Brecon Beacon Nationalpark genau richtig. Wie ihr auch in meinem Wales Travel Diary Video auf Youtube seht, ist cae marchog Cottage, in dem wir übernachtet haben, ein wohl paradiesischer Ort. Das im 17. Jahrhundert restaurierte Welsh Byre Haus sowie die Scheune versprüht einen ganz eigenen Charme in dieser ruhigen Umgebung. Von hier aus kann man nicht nur die unzähligen Schafe beobachten, sondern die endlosen Sterne zählen. Neben spannenden Wanderrouten gibt es zudem noch viele Aktivitäten für die ganze Familie. Das ganze Wales Travel Diary aus dem Brecon Beacon Nationalpark findet ihr hier.


Tenby, Pembrokeshire

Der kleine Küstenort Tenby mit seiner pittoresken Bucht sowie malerischen Häusern in Pastell hat es mir wahrlich angetan. Von einem kleinen Spaziergang auf der Promenade oder einfach nur den Fischern bei ihrer alltäglichen Aufgabe zu beobachten, ließen die Zeit etwas langsamer laufen. Wer mobil ist, kann sich zudem im Luxus Spa Hotel St. Brides Spa Hotel, nur wenige Kilometer von Tenby entfernt, entspannen. Mit einem wunderbaren Ausblick auf das Meer sowie leckerer Küche kann man hier die Seele baumeln lassen. Das ganze Wales Travel Diary aus Tenby, Pembrokeshire, findet ihr hier.


Hay-on-Wye, Hereford

Mein bisher liebster Ort in Wales war definitiv das kleine Städtchen Hay-on-Wye. Die Stadt der Bücher, nennt man Hay auch, und wenn man sich in den unzähligen Antiquariaten sowie Bookshops erst einmal durchstöbert hat, versteht man auch wieso. Von der Burg in Hay aus hat man einen fantastischen Blick auf den Nationalpark sowie auf die Stadt selber und kann von hier aus den kleinen Trubel der Stadt beobachten. Ein Spektakel im Jahr ist wohl das Hay Festival, bei dem sich ganze Literatur, Poesie und Bücherwürmer versammeln, um bei diversen Diskussionen und Vorträge dabei zu sein. Das ganze Hay Travel Diary gibt es hier.

Photo: I heart Alice / Alice M. Huynh
*This trip was organized by Visit Wales
*The opinions expressed here represent, as always, my own

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

2 Comments

  • 11 Monaten ago

    Wunderschöner Bericht! Am intressantesten wäre für mich Hay-on-Wye..ich liebe Bücher <3

  • 11 Monaten ago

    Amazing photos, as always ;D

Leave A Comment

Related Posts