A Quick Minimalist Guide to Berlin with SKAGEN Falster Smartwatch + Giveaway


‚Less is More‘ – Im wahrsten Sinne des Wortes, denn dieses Mantra begleitet mich schon seit vielen Jahren wie ein roter Faden durch verschiedene Lebensbereiche. Egal ob es in meinem Kleiderschrank, im Interior-Bereich oder doch in der Kunst ist, als Minimalist aber dennoch Liebhaber vielseitigen Facetten, wurde es endlich Zeit, meine Minimalist Hotspots in einem ‚A Quick Minimalist Guide to Berlin‘ zu sammeln.

Passend dazu, mein neuster Begleiter von SKAGEN, die Falster Smartwatch mit interaktiven Touchscreen und dank Wear OS by Google™ eine Reihe smarter Features um mich durch Berlin zu navigieren: Google Assistent, Smartphone Benachrichtigungen, Aktivitätstracking, Weltzeituhr, Wetterinfos und mehr. Apps können über den App Store als auch Google Play heruntergeladen werden.

Individualität und Vielfältigkeit werden bei SKAGEN sehr groß geschrieben und auch mit der SKAGEN Falster Smartwatch wird durch die Einstellung der verschiedenen Displays als auch bei den verschiedenen Bändern zum Wechseln, passend zu jedem Look und Anlass, sichtbar. Beispielsweise ist das silberne Milanaise-Band der perfekte Kontrast zu meinen minimalistischen all-black-everything Looks und geben dem Gesamtbild noch einen Touch Modernität. Und genau so ist auch wiederum Berlin: eigen, vielfältig, modern und dennoch anpassungsfähig.

A Quick Minimalist Guide to Berlin
with SKAGEN Falster Smartwatch


See / Marie-Elisabeth-Lüders-Haus

Einer der wohl bekanntesten Gebäude in Berlin und dennoch immer wieder sehenswert: das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus (MELH) am südlichen Spreeufer im Parlamentsviertel vom Architekten Stephan Braunsfels, welcher auch die Pinakothek der Moderne in München entwarf. Das MELH ist zwar auch bei Touristen beliebt, dennoch vergleichsweise zum Reichstag sehr leer und ruhig, was vor allem an der Trennung der Spree liegt – der perfekte Ort für Fotos ohne Touristenmassen. Tipp: Treppensteigen lohnt sich!
/ Marie-Elisabeth-Lüders-Haus – Adele-Schreiber-Krieger-Straße 1, 10117 Berlin

Eat / The Klub Kitchen

Mittagszeit ist meine liebste Zeit, und da das Auge bekanntlich mitisst, gehört The Klub Kitchen zu meinen Favoriten, wenn es um Geschmack, Preis / Leistung und Design geht. Dieser minimalistische Hotspot in Berlin Mitte bietet frische und unglaublich leckere Gerichte im hellen Ambiente mit zeitlosem Interieur an. Egal ob es ein leckerer Glasnudelsalat, Trüffelpesto mit Tagliatelle oder Lachsfilet auf Gemüse ist, The Klub Kitchen ist ein Must-Eat für alle Foodlovers. Tipp: Ein wenig The Klub Kitchen für zu Hause? Teller und Schüsseln kann man natürlich auch kaufen!
/ The Klub Kitchen – Mulackstraße 15, 10119 Berlin


Drink / Bonanza Coffee Roasters

Für eine kleine Auszeit ist ein Kaffee genau das richtige und dazu gehört auch das perfekte Ambiente für die Verschnaufpause. Industrial-Chic ist bei Bonanza Coffee Roasters in Kreuzberg das Schlagwort und trotzdem ist es ein ruhiger versteckter Store mit angrenzender Rösterei, zeitlosem Design und fabelhaftem Kaffee. / Tipp: Für den süßen Zahn lohnt sich auch die heiße Schokolade mit Marshmallow!
/ Bonanza Coffee Roasters – Adalbertstraße 70, 10999 Berlin

Read / TASCHEN Store

Für Buchliebhaber und Kreative ist der TASCHEN Store ein Must-Go um neue Inspirationen für den Alltag oder auch Arbeit zu finden. Hier findet man alles über seine Lieblingskünstler, limitierte und signierte Ausgaben sowie Drucke und kleine Ausstellungen auf vier große Räume verteilt. Tipp: Es gibt jährlich ein großer TASCHEN Sale, also nicht verpassen!
/ TASCHEN – Schlüterstraße 39, 10629 Berlin

Shop / Andreas Murkudis

Andreas Murkudis ist nicht nur ein Store, sondern meine Adresse, wenn es um Lieblingsteile aus dem Bereich Mode, Design und Beauty geht. Yohji Yamamoto, Celine, The Row, Aspesi, Roberta Furlanetto, Byredo sind nur einige von vielen wunderbaren Designern und Brands auf 1000 qm in Berlin Schöneberg. Tipp: Für Interior Lieblinge einfach weiter zur Straßennummer 77 (Andreas Murkudis Interior Store) laufen!
/ Andreas Murkudis – Potsdamer Straße 81, 10785 Berlin


SKAGEN Falster Smartwatch Giveaway!

Das Gewinnspiel ist beendet. Zusammen mit SKAGEN verlose ich eine Falster Smartwatch im Alice-typischen #AllBlack mit schwarzem Lederband im Wert von 299,00 €! Was ihr dafür tun müsst? Ganz einfach:

  • Folgt mir auf Instagram @alicemhuynh
  • Hinterlässt mir unter diesem Blogbeitrag einen Kommentar, in dem ihr mir verrät, was „Less is More“ für euch bedeutet
  • Vergisst nicht euren Instagram-Namen & eure Mail damit ich euch kontaktieren kann!

Das Gewinnspiel endet am 25. April 2018 um 23:59 Uhr und ich werde den Gewinner per Mail / Instagram Direct Message danach kontaktieren! Nun bin ich gespannt auf eure Interpretation von „Less is More“ und wünsche euch allen Viel Glück! Love, Alice.

Follow Alice on Instagram / Facebook / Twitter / Youtube!

// Inspiriert von der dänischen Küstenstadt Skagen, spiegelt sich dies beim gleichnamigem Label SKAGEN,
vor allem auch in den Designs, der Sinn für Wärme, Behaglichkeit und Minimalismus wieder.
Die skandinavischen Wurzeln beeinflussen die Ästhetik der Uhren, Wearables, Schmuck und Lederwaren.
Schlichtheit ist nicht nur schön, sondern sie ist vor allem auch vielseitig, getreu nach dem Motto „Less is More“. //


Teilnahmebedingungen: Dieses Gewinnspiel ist eine befristete Aktion von iHeartAlice.com. Die Teilnahme an dem Gewinnspiel erfolgt ausschließlich zu den hier aufgeführten Bedingungen. Teilnahme: Teilnahmeberechtigt sind nur volljährige, uneingeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen aus Deutschland, Österreich und Schweiz. Die Teilnahme am Gewinnspiel erfordert das Verfassen eines Kommentars im Blogbeitrag bis zum 25.04.2018 um 23:59 Uhr. Der Gewinner wird per Random (elektronischem Auslosungsverfahren) durch iHeartAlice.com ermittelt. Mit der Teilnahme zum Gewinnspiel werden diese Teilnahmebedingungen ausdrücklich anerkannt. Die Teilnahme mittels elektronischer Teilnahmemöglichkeit (Systeme, mittels derer die Anmeldung automatisch erfolgt – „Teilnahmemaschine“) ist ausgeschlossen. Die mehrfache Teilnahme ist nicht erlaubt. iHeartAlice.com behält sich bei falschen Angaben oder Manipulation durch Teilnehmer das Recht vor, den/die entsprechende/-n Teilnehmer/-in von der Teilnahme auszuschließen. Der Ausschluss kann auch nachträglich erfolgen und ein Gewinn somit zurückgefordert werden. Von der Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen sind Mitarbeiter und Angehörige der an der Gewinnstellung beteiligten Firmen. Ausschluss des Rechtsweges: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ein klagbarer Anspruch auf den Gewinn oder die Auszahlung des Barwertes besteht nicht. Datenschutz: Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass seine persönlichen Daten zur Abwicklung des Gewinnspiels elektronisch verarbeitet und gespeichert werden. Die im Rahmen des Gewinnspiels erfassten Daten dienen ausschließlich zur Ermittlung der Gewinner sowie der Abwicklung des Versandes der Gewinne und werden keiner anderen Verwendung zugeführt. Dem Teilnehmer ist bekannt, dass er seine Einwilligung jederzeit widerrufen kann. Vorzeitige Beendigung und Änderung des Gewinnspiels: iHeartAlice.com behält sich vor, das Gewinnspiel jederzeit ohne Vorankündigung zu beenden oder zu ändern, wenn aus technischen oder sonstigen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung des Spiels nicht gewährleistet werden kann oder die Fairness des Spieles beeinträchtigt erscheint. Ansprüche für die Teilnehmer entstehen daraus nicht.

Photo / Alice M. Huynh
Creative Direction / Alice M. Huynh
*Thanks to Nadine for the help!
*In friendly cooperation with SKAGEN.
*The opinions expressed here represent, as always, my own.

28 Comments

  • 5 Monaten ago

    Ouh, eine Smart Watch möcht ich schon länger gern haben!
    Less is more -Bewusster, nachhaltiger und qualitativ hochwertiger Konsum. Ich brauche keine neuen Jeans alle zwei Monate, teilweise sind meine Klamotten über fünf Jahre alt und sie sehen trotzdem gut aus. Gleichzeitig aber auch weniger konsumieren und dafür immaterielle Dinge erfahren. Denn letztlich sind es Letztere, die man in Erinnerung behält.

    • 5 Monaten ago

      Ach Mist! Instagram ist @yoyo.kim 😀

  • Eileen
    5 Monaten ago

    Less ist more heißt für mich Qualität vor Quantität.
    Less is more bedeutet für mich bewusster meinen Alltag zu leben. Gewissenhafter einzukaufen – darüber nachzudenken ob ich dieses oder jenes wirklich brauche. Mir Gedanken dazu machen, wo diese Dinge herkommen und welchen Wert ich ihnen zu schreibe.
    Ausmisten und alte Dinge loswerden.
    Sich vom Massenkonsum befreien.
    Es heißt für mich raus mit den Shampoo-Flaschen und her mit der Haarseife.
    Glasflaschen vor Plastikflaschen.
    Selbernähen und SecondHand-Läden.

    Mein Insta: liz_liz_liz_

  • Sophie
    5 Monaten ago

    Hallöchen liebe Alice!
    Less is more bedeutet für mich, die Prioritäten im Leben auf Dinge zu legen, die nichts oder wenig kosten. Ich erwische mich immer wieder dabei mir Stress zu machen wegen unterschiedlichster Dinge – Arbeit, Studium und erfolgsgerichteten Aspekten, die mich unter Druck setzen.
    Wenn ich mich aber beruhige, erkenne ich, das die wichtigen Dinge nur meine Freunde sind und Zeit für meine Liebsten und mich zu haben – sei es bei einem gemeinsamen Essen, Kaffee trinken oder Spaziergang.
    Von solchen Momenten kann man dann auch noch solange Kraft schöpfen 🙂
    Mein Instagramname ist phielosophies.
    Liebe Grüße, sophie

  • amos
    5 Monaten ago

    Less bullshit is more fun 😉
    @amos_vm

  • 5 Monaten ago

    Less is more ist für mich ein Lebensstil. In dem Zeitalter der Konsumgesellschaft ist es wichtig, sich zu fragen, ob man eine Sache unbedingt braucht oder sie nur kauft, weil sie gerade im Sale ist. Man sollte bewusster leben und nicht immer nur haben, haben, haben. Dadurch lernt man die Dinge, die man besitzt, viel mehr zu schätzen und sieht einen größeren Mehrwert. 🙂

    Instagram: ohhxmia

  • Nina
    5 Monaten ago

    ich bringe „less is more“ immer in verbindung mit „good design is as little design as possible“ von dieter rams. gerade was einrichtung, mode und technik angeht finde ich, dass das sehr gut passt. besonders jetzt auch bei der skagen uhr, die ich schon länger im auge habe, trifft das sehr gut zu. andere smartwatches bzw. auch normale uhren sind häufig überladen mit glitzersteichen und all so einem schnick-schnack. ich würde mich also sehr über diese uhr freuen und an deinem guide für berlin werde ich mich bei meinem nächsten trip definitiv orientieren. vielen dank!
    instagram: @ninapwltt

  • 5 Monaten ago

    Genau mein Thema momentan liebe Alice 🙂

    Meistens ist es erst Weniger Ertrag und mehr Arbeit… jedoch wird es mit Fleiß und Müh und Zeit Weniger Arbeit mit mehr Ertrag. Und so sehe ich „Less is More“ für mich. Hinter allem was man tut steckt Arbeit und man gewinnt etwas mit dieser Arbeit, sei es in einer Freundschaft, in einem Projekt oder auch in der Freizeit. Ich finde es wichtig, dass man sich auf bedeutsame Dinge voll konzentriert und diese mit voller Energie tätigt und eben dann ganz nach dem Motte „Less is More“ handelt.

    🙂 :*
    Jette
    (strawberryjette)

  • 5 Monaten ago

    Less is more ist für mich eine Lebenseinstellung. Minimalismus hat sowohl Einfluss auf mein persönliches Leben, als auch auf mein Kaufverhalten und damit auch auf meine Umwelt. Mit weniger mehr zu erreichen erfordert Kreativität, ist aber auch eine Art Befreiung. In meinem Beruf als Produktentwicklerin und Kommunikationsdesignerin probiere ich jeden Tag erneut dieses Lebensmotto in meine Entwürfe mit einzubringen. Unsere Gesellschaft ist übersättigt. Wir sehnen uns zurück zu Einfachheit und Ruhe. Weniger kaufen heißt weniger Verantwortung, weniger Müll und mehr Achtsamkeit. Besitze ich nicht besser ein Objekt, das mir lieb und teuer ist, als zehn die ich kaum beachte? Less is more!

    instagram annika_lotter

  • Anna Wo
    5 Monaten ago

    LESS IS MORE

    (Und eigentlich müsste man es auch schon so stehen lassen. Je mehr man hinzufügt, umso weniger individuelle Assoziationen lässt man offen. Diese drei Worte reichen, um bei jedem Einzelnen ein kleines Universum an Gedanken aufzubauen, das immer größer werden kann. Dazu braucht es Freiheit. Und die wird eingeschränkt, sobald man einen verbalen Käfig drum baut. Deswegen lass ich‘s einfach mal so stehen. Denn das ist es, was es für mich bedeutet.)

    Liebe Grüße aus Vietnam!
    Instagram: woanawo

  • Lena
    5 Monaten ago

    less is More bedeutet für mich, dass das minimalste das Maximum bedeuten kann. Sei es bei der Bekleidung, beim essen oder im Lifestyle, Je unkomplizierter und einfacher, desto klarer, definierter und bewusster ist es, egal in welchem Lebensbereich
    Mein Instagram Name ist: lpetwty

  • 5 Monaten ago

    Less
    Is
    More.

    i_knowhere

  • Kathi
    5 Monaten ago

    Less is more bedeutet für mich vor allem die kleinen Dinge im Leben zu erkennen und schätzen zu lernen. Einfach mal dem lauten Treiben der Großstadt entrinnen, sich einen Lieblingsplatz suchen, den Moment genießen und Inne halten!

    Instagram: @kathikaefferlein

  • 5 Monaten ago

    Erstmal vorneweg: ich liebe deine Ästhetik! Deine Fotos, dein Style, egal, was du postest, es ist einfach in sich stimmig und das finde ich so toll an dir! 🙂
    so, und jetzt zum Thema „Less is more“:
    Für mich hat dieser Spruch nicht nur mit unserer heutigen Konsumgesellschaft zu tun, die immer mehr mehr mehr konsumieren will. (Wobei mehr doch nicht gleich besser bedeutet, oder?). Für mich hat und hatte dieser Satz auch einen persönlichen Stellenwert und vielleicht fühlen sich da auch noch andere angesprochen. Denn für eine Person, wie mich, die nicht ununterbrochen redet, quantitativ vielleicht weniger „zeigt“, dafür aber mit Qualität überzeugen kann, ist es nicht gerade einfach sich zu behaupten in einer Gesellschaft, die auf Extraversion und Redeschwall fixiert ist. Zurückschrauben. Schauen, ob weniger vielleicht nicht doch einen höheren Stellenwert haben sollte. Denn: nicht immer kommt es auf die Menge an. Less is more.

    insta: carokant

  • 5 Monaten ago

    „Less is more“ ist für mich eine Lebenseinstellung, die mich von dem Zwang des Konsums und der daraus produzieren permanenten Unzufriedenheit mit mir selbst und meiner Umwelt befreit. Der Leitspruch erlaubt mir, mich auf die wichtigen Dinge im Leben zu konzentrieren, die nicht an materiellen Besitz gebunden sind: Glück, Menschlichkeit, Humor, Charakterstärke. Das strahlt für mich minimalistisches Interieur, simple, qualitative Kleidung und bewusster Konsum auf mehrten Ebenen aus. Indem ich mich der Schnelllebigkeit der Trends entziehe, unterstütze ich überzeitliche Werte und Ästhetik.
    Achja, Instagram: wunderling.

  • Kim
    5 Monaten ago

    Less is more… bezieht sich bei mir besonders auf die Menschen, die ich in mein Leben lasse und daran teilhaben lasse. Die Masse an Freunden bestimmt nicht über meine Lebensqualität. Zahlen und Likes beeinflussen nicht meine Tagesform.

    Ich genieße die Quality Time, die ich mit Freunden verbringen kann, aber auch die Zeit, die ich mir selbst widme.

    instagram: @k_impulse

  • Anna
    5 Monaten ago

    „Less is more“ bedeutet für mich, dass man die einfachsten Dinge im Leben schätzen sollte. In der heutigen Konsumgesellschaft ist das sehr schwer, denn jeder will immer das Neuste haben, sei es das neuste iPhone oder die neusten Designerklamotten. Aber brauchen wir das wirklich alles? Kinder in armen Ländern haben so wenig und sind trotzdem glücklich mit dem was sie haben. Sie brauchen nicht mehr, daher ist manchmal weniger einfach schon mehr!

    Tolles Thema!
    Mein Instagram: annaley5

  • Vanessa
    5 Monaten ago

    Ich würde dem Satz ein paar Worte hinzufügen: „Less duties more love“. Alles was mich belastet und ein Pflichtgefühl ohne ehrliche Begeisterung auslöst, versuche ich loszulassen. Zum Beispiel unliebsame Kleiderstücke, nutzlose Karten im Geldbeutel, ungelesene Nachrichten auf dem Smartphone – aber auch: einseitige Beziehungen, respektlose Menschen oder ein streng durchgetaktetes Wochenende. Alles was dagegen mein Herz erwärmt, bekommt selbstverständlich Platz in meinem Leben, auch wenn es anderen Zeit- oder Geldverschwendung erscheinen mag. Auf materieller Ebene wären das bei mir mein Reiskocher, meine Magazinhaufen, mein goldener Partygeldbeutel und meine Pflanzen. Auf immaterieller Ebene wohl meine Liebe zum Tanz, Chats mit meinen Liebsten zu den unmöglichsten Uhrzeiten und politische Veranstaltungen, weil ich da immer Neues lerne und spannenden Leute begegne.

    @philographie

  • Hendrik
    5 Monaten ago

    Less is more; da muss ich nicht lang überlegen.
    In der heutigen Zeit wo man überschüttet wird mit 42 Kollektionen pro Jahr durch Fast Fashion Retailer, immer neuen Trends und Reizüberflutungen Par excellence muss man sich viel mehr auf das wesentliche konzentrieren. Was brauch ich wirklich ? Wie kann ich mich aufs wesentliche konzentrieren ? Mir fällt das nicht besonders schwer . Ich habe angefangen zu erkennen das Qualität immer vor Quantität kommen muss um einen Mehrwert im Leben zu haben.
    Instagram Name : @heendrikc

  • Lena
    5 Monaten ago

    Less is more – ein tolles Thema.
    In der heutigen Konsumgesellschaft macht man sich nicht mehr bewusst Gedanken um die Dinge um einen herum. Man sollte die kleinen Dinge im Leben Schätzen und sich auf das wesentliche konzentrieren.

    Instagram: replayplaystop

  • Michaela Kreil
    5 Monaten ago

    „Less is more“… Wo fange ich da nun am Besten an. Vielleicht weniger philosophieren und direkt auf den Punkt kommen, less is more… haha 🙂
    Du warst jemand der mich inspiriert hat mehr Schwarz zu tragen, ich lege nun mehr Wert auf Outfits mit wenig Farbe, dafür aber mit verschiedenen Schnitten und Schmuck/Accessoires als Eyecatcher. Siehe da, schon hab ich nur noch einen Kleiderschrank der halb so groß ist wie vorher und es passt alles immer irgendwie zusammen (denke ich jedenfalls… ^^) und ich fühle mich wohler!
    Außerdem habe ich dazu gelernt, man wird schließlich auch älter, Qualität statt Quantität.
    Mein Instagram >> @michi_krl

  • Mailin
    5 Monaten ago

    Liebe Alice,
    Less is more ist bei mir neben der Konsumfrage besonders eine Frage des Designs. Simple Formen und Farben bringen mir Ruhe und Konzentration. Das Motto hat mir sehr geholfen zu finden, was mir gefällt und in welche Richtung ich besonders bezogen auf Mode gehen konnte und wollte. Letztlich umfasst der Satz aber natürlich alle Bereiche. In der Konzentration auf einfache und funktionale Designs fokussiert man sich auch auf nachhaltige und qualitative Produkte. Eben genau das was auch die Designs von skagen symbolisieren. Würde mich riesig freuen dieses Design an meinem Arm tragen zu dürfen. Mein instagram: prettyinpink1312

  • Mailin
    5 Monaten ago

    Liebe Alice,
    Less is more ist bei mir neben der Konsumfrage besonders eine Frage des Designs. Simple Formen und Farben bringen mir Ruhe und Konzentration. Das Motto hat mir sehr geholfen zu finden, was mir gefällt und in welche Richtung ich besonders bezogen auf Mode gehen konnte und wollte. Letztlich umfasst der Satz aber natürlich alle Bereiche. In der Konzentration auf einfache und funktionale Designs fokussiert man sich auch auf nachhaltige und qualitative Produkte. Eben genau das was auch die Designs von skagen symbolisieren. Mein instagram: prettyinpink1312

  • Jessica Berndt
    5 Monaten ago

    Liebe Alice,
    ein wunderschöner Post! Und ich bin ein großer Fan von The Klub Kitchen & Bonanza 😉

    Für mich bedeutet „Less is More“ die kleinen Dinge im Leben zu schätzen und sich diese auch immer wieder ins Gedächtnis zu rufen. Es müssen nicht immer große Geschenke sein oder wahnsinnige Wunder vollbracht werden. Es reichen die kleinen Dinge, eine kleine Geste, oder manchmal auch nur ein Lächeln.

    Liebe Grüße,
    Jess

    Instagram: @jessbrndt

  • 5 Monaten ago

    OH! Solch eine wunderschön designte Smartwatch steht bei mir schon seit geraumer Zeit auf meiner Wishlist – genau dieses Modell hat es mir besonders angetan! Vielleicht habe ich ja Glück. <3

    Das Motto „Less is More“ verbinde ich mit hochwertigen, funktionalen Produkten, die vielleicht auch übergreifend gleich mehrere Lösungen parat haben. Wie passenderweise die Smartwatch, die als Alltagsguide vieles einfacher und praktischer macht. So spare ich mir den Kauf mehrerer Produkte, was meinen Alltag erleichtert, besser organisiert und vor allem perfektioniert. Natürlich führt das auch zu einem bewussteren Konsum, der durch innovative und multifunktionale Designs ermöglicht wird, ohne Kompromisse machen zu müssen.

    Ich wiederhole mich vielleicht aber das mache ich sehr gerne – ich würde mich SEHR SEHR freuen, dieses Modell zu gewinnen. Es würde mir wirklich helfen und mir ist ungelogen erst vor einer Woche meine Armbanduhr (das einzige Accessoire, was ich regelmäßig trage) kaputt gegangen. Deswegen brauche ich einen Ersatz! 🙂 Und, natürlich folge ich dir schon jahrelang, liebe Alice. <3

    Allerliebste Grüße,
    Sandra

    PS: _sandra.marie ist mein Instagram-Name. <3

  • Bine
    5 Monaten ago

    So eine tolle Uhr 😍

    Less is more bedeutet für mich, dass ich mir um weniger Dinge Sorgen machen muss und mich stärker auf Emotionen und Erlebnisse konzentrieren kann 🙂

    Auf Instagram findest du mich unter @inzuam und ich folge dir jetzt auch 🙂

  • Madeleine
    5 Monaten ago

    Hallo liebe Alice,

    Less is more ist für mich eine Philosophie, die heutzutage in unserer schnelllebigen Welt viel zu sehr untergeht. In einer Welt, in der mehr und mehr gewollt, gearbeitet, konsumiert wird kommen wir als Individuen und der Frage, was wir wirklich wollen und uns wirklich glücklich macht , oftmals zu kurz. In diesem Sinne ist es wichtig, sich immer wieder vor Augen zu halten, dass „mehr“ nicht immer besser ist. Manchmal ist es besser weniger zu Arbeiten aber dafür mit besserer Qualität. Manchmal ist es besser weniger zu wollen, weil man gar nicht „mehr“ braucht. Und manchmal ist es auch schön zu realisieren, dass ein Key-Piece zu besitzen, welches einen perfekt durch den Tag begleitet, ein stetisches, verlässliches Stück, dass immer passt, viel schöner ist als fünf verschiedene ohne jeglichen Wert. Less is more heißt für mich also: Hinterfragen, was man wirklich möchte, braucht, tut, und warum das so ist. Eine Konstante – wie diese tolle Uhr – ist in diesem Sinne also viel bedeutsamer als „mehr“ :-).
    Viele liebe Grüße
    Madeleine
    (@maddayyee mmadeleine03@gmail.com)

  • Sarah
    5 Monaten ago

    „Less is more“ ist die Entschuldigung, die ich immer dann zu meinem Spiegelbild sage, wenn es mir morgens in der Eile mal wieder wichtiger war, mein Nutellabrot zu genießen, als mich zu schminken. Und tatsächlich sind das die Tage, an denen ich mich am wohlsten in meiner Haut fühle.

    Mein Instagram: @sarahnvn

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Posts