A Quick Guide to Roppongi, Tokyo

A Quick Guide to Roppongi, Tokyo / Japan Travel Diary & Guide by Alice M. Huynh - iHeartAlice.com / Travel & Lifestyleblog

Dicht aneinander gegliederte Hochhäuser, unbekannte Schriftzeichen und Menschen, wohin man nur schaut. Mit rund 9,5 Millionen Menschen gehört die Weltmetropole Tokyo nicht nur zu der Liste der dicht besiedeltsten Städte der Welt, sondern auch zu den beliebtesten Destinationen für Globetrotter von jung bis alt. Auch mich hat diese Stadt seit meinem ersten Besuch ganz in seinen Bann gezogen. Ich muss zugeben, diese Stadt mit seiner atemberaubender Architektur und seiner noch spannenderen Kultur gehört zu meinen liebsten Destinationen, wahrscheinlich habt ihr das schon gemerkt, denn meine unzähligen Japan Travel Diaries machten den Anfang für meine Travelliebe auf iHeartAlice.com.

Nicht nur für Urban Jungle Abenteurer, sondern auch für Gourmet-Liebhaber, Shopaholics, Kulturvernarrte oder auch Nerds gibt es hier einiges zu erleben. Heute möchte ich aber mal etwas tiefer in die Stadt schauen und nehme hier vor allem einen spannenden und vor allem unterschätzten Bezirk in Tokyo unter die Lupe.

A Quick Guide to Roppongi, Tokyo

Roppongi (japanisch 六本木, wörtlich: sechs Bäume) ist Teil des Stadtbezirks Minato in Tokyo und ist vor allem durch seine Nähe zum Regierungsviertel mit den vielen Botschaften bekannt. In den 60er Jahren entstand dadurch ein Hotspot für viele Ausländer und junge reiche Japaner. Nun ist das Viertel nicht nur von spannenden Restaurants und Clubs bekannt, sondern ist auch eine Überraschung für jeden Kultur- und Architekturliebhaber.
Meine liebsten Geheimtipps für dieses Stadtviertel auf einem Blick gibt es nun in meinem nachfolgenden ‚Quick Guide to Roppongi, Tokyo‚!

Moderne Eleganz trifft Tradition

  • Where to Stay? Das ANA InterContinental Tokyo liegt im Herzen der Metropole Tokyo und beeindruckt mit seinen 844 Zimmern auf 40 Etagen die Gäste mit einem atemberaubenden Ausblick über Tokyo. Moderne Eleganz trifft Metropole, welches im Design sowie Interieur widerspiegelt. Unweit vom Hotel liegen auch ideal die Viertel Roppongi, Akasaka und Kasumigaseki mit Sehenswürdigkeiten wie der Senso-ji Tempel, der Kaiserliche Palast oder das Mori Art Museum. Für die Foodie sind die zahlreichen Restaurants, darunter das 2-Sterne-Restaurant Pierre Gagnaire ein Must-Go, nicht nur wenn man im Hotel ist, sondern auch als kurzer Stopp während der Sightseeingtour durch Roppongi.
    InterContinental Hotels & Resorts ist die Luxushotelmarke der IHG und steht mit über 70 Jahren Erfahrung und den 194 Hotels und Resorts an mehr als 60 Standorten weltweit für ein ganz besonderes Komforterlebnis. Gehobener, dezenter Service ebenso wie außergewöhnliche Ausstattung verkörpern die internationale Raffinesse der InterContinental® Hotels & Resorts ANA InterContinental Tokyo / 7 Chome-12-33 Akasaka, Minato, Tokyo 107-8434, Japan

    Ein weiterer Geheimtipp für alle Traveler während der Sakura Saison (Kirschblütensaison) sind die ARK Hills. Diese sind bequem zu Fuß vom Hotel aus zu erreichen und mein absoluter Geheimtipp schlechthin. Abends werden die kurvigen Straßen auf dem Hügel beleuchtet und verwandeln die von Kirschbäumen gesäumte Straße zu einem wahren Spektakel. Da dieser Hanami-Hotspot kaum in Reiseführern und Co. aufgelistet ist, ist man ganz alleine und ungestört hier, um die Schönheit dieses alljährlichen Naturspektakels für sich zu genießen.ARK Hills / 7 Chome-12-32 Akasaka, Minato, Tokyo 107-6001, Japan

Museumsbesuche & Shopping Tours

  • Get Inspire! Wenn man in Roppongi unterwegs ist, sollte man das National Art Center auf keinen Fall verpassen. Neben großen Künstlern wie Mucha oder auch Yayoi Kusama, beherbert das National Art Center immer unglaublich tolle Ausstellungen von Künstlern aus der ganzen Welt. Allein die Kusama Ausstellung „My Eternal Soul“ in 2017 zug rund 520.000 Besucher aus der ganzen Welt an. Aber auch die Architektur ist neben den berühmten Kunstwerken ein wahrer Augenschmaus. – National Art Center / 7 Chome-22-2 Roppongi, Minato, Tokyo 106-8558, Japan
  • Where to Shop? Ohne Souvenirs oder Lieblingsstücke von japanischen Designern darf man Tokyo nicht verlassen, denn auch in Roppongi sind die Möglichkeiten von Luxusmarken bis hinzu spannenden neuen Designer endlos. Im Roppongi Hills gibt es eine große Auswahl an kuratierten Stücken für das Design & Sammlerherz. Und wenn man fertig ist, kann man direkt noch einen Abstecher in das Mori Art Center machen. – Roppongi Hills / 6 Chome-11-1 Roppongi, Minato, Tokyo 106-6108, Japan

Für den Kopf & den Magen

  • Read! Für alle Nachteulen, die ungern in Clubs gehen, ist das Aoyama Book Center ein Hotspot mit einer riesigen Auswahl an Kunst und Designbücher, welches bis spät in die Nacht geöffnet hat! Ein Souvenir für sich selber oder für Freunde gibt es hier sicherlich. – Aoyama Book Center / Japan, 〒106-0032 Tokyo, Minato, Roppongi, 6 Chome−1−20
  • What to Eat? Naniwaya Taiyaki gehört zu den alten Hasen, wenn es um leckere Teigwaren gefüllt mit süßen Bohnen oder Creme in Fischform geht. Die Traditionellen Taiyakis werden in schweren Eisengussformen geformt und vor den Augen der Foodies hergestellt. Eine perfekte Abwechslung zu Sushi und Co. vor allem, wenn man etwas Süßes und Instagramable haben möchte! – Naniwaya Taiyaki / 1 Chome-8-14 Azabujuban, Minato, Tokyo 106-0045, Japan
  • Coffee? Coffee! In der Nähe von Gaien Higashi-Dori und zwischen dem ganzen Grünen versteckt das Blue Bottle Café. Für manche Coffee-Liebhaber wohl kein unbekannter Name, denn Blue Bottle ist weltweit für seinen erstklassigen Kaffee bekannt und gehört auch hier zu den Hotspots aller Foodies und Genießer. Das Café mit seiner schlichten Fassade und dem weichen Licht durch die hölzerne Fassade ist eine wahre Oase in dem ganzen Trubel. Hier mit einem leckeren Specialty Coffee, als auch simplen aber leckeren Snacks genießen. – Blue Bottle Coffee Roppongi / 7 Chome-7-7 Roppongi, Minato, Tokyo 106-0032, Japan

Follow Alice on Instagram / Facebook / Twitter / Youtube!



Photo / Alice M. Huynh
*In friendly cooperation with ANA InterContinental Tokyo.
*The opinions expressed here represent, as always, my own.

2 Comments

  • 3 Monaten ago

    Ich freue mich schon so riesig auf meine Japan-Reise und genug Zeit in Tokyo zu haben. Das wird bestimmt mega!

    liebe Grüße,
    Vicky

    • Alice M. Huynh
      2 Monaten ago

      Oh du wirst es lieben! Auch wenn ich immer eine Woche bleibe, denke ich mir, dass ich einfach noch länger bleiben könnte! Es gibt dort echt viel zu entdecken und du wirst es noch mehr lieben als zuvor! Love, Alice x

Leave A Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Related Posts