PLAYTYPE Mug Collection

PLAYTYPE Mug Collection

Denkt man an dänisches Design, kommen einem Begriffe wie „Minimalismus“, „klare Linien“ und „Nachhaltigkeit“ in den Sinn. Egal ob es das Schlafzimmer, Kleiderschrank oder gar die Küche ist, alles hat seine Ordnung und wie sagt man so schön: „Less is More“. Ich bin schon eine Weile in Berlin, habe mich schon eingelebt und es gibt die einen oder anderen Elemente, die ein zu Hause wirklich zu einem Heim machen. Und seien es „nur“ Tassen.

Zusammen mit PLAYTYPE konnte ich aus ihrer neusten Mug Kollektion einige Prachtstücke aussuchen und diese für eine weitere Homestory in Szene setzten. Die verschiedenen Mugs mit den unterschiedlichsten Typografien vereinen in meiner Küche das verspielte und minimalistische an einem Ort. Je nach Lust und Getränk kann man diese Tassen im Alltag unterbringen und vor allem instagrammen!

PLAYTYPE Mug Collection

Zu PLAYTYPE: In 2010 gründete das dänische Label sowie Design Agentur e-Types ihr eignes Typografie Label, PLAYTYPE. Das Leitmotiv hierbei ist die individuelle typografische Gestaltung von Marken und Firmen als Hauptbestandteil für eine starke und modern-visuelle Identität. PLAYTYPE besitzt neben der Corperate Agentur auch einen Flagshipstore in Kopenhagen, einen Online Shop sowie über 150 Resellers auf der ganzen Welt, die ihre Poster, Becher und Co. verkaufen.

Momentan gibt es sechs verschiedene PLAYTYPE Mug Kollektionen: Red Glyphs Mug, Beat Mug, VentiQuattro Mug, The Wave Mug, Numbers & Glyphs Mug sowie die Copenhagen Mug Collection. Für jeden Designliebhaber ist hier also einiges dabei, egal ob durch ein Statement oder einfach nur einem Zeichen. Die komplette PLAYTYPE Mug Collection findet ihr hier.

Genießt nun diese kleinen Inspirationen aus dem Hause Alice und falls ich euer Interesse geweckt habe, hinterlasst mir doch mal ein Feedback, wie ihr die Tassen findet! Love, Alice.

Follow Alice on Instagram / Facebook / Twitter / Youtube!

Photo: I heart Alice / Alice M. Huynh
*Samples or Gift
*The opinions expressed here represent, as always, my own

Merken

Leave A Comment

Related Posts