NINJA AKASAKA Restaurant in Tokyo

NINJA AKASAKA Restaurant in Tokyo

Stellt euch vor, ihr werdet von Ninjas durch ein Labyrinth zu einem geheimen Ninja-Dorf gebracht, wo dort euer reservierter Tisch mit unzähligen Gängen wartet. Und dies ist nicht einfach ein Hirngespinst, das ich mir ausgedacht habe, sondern eines von vielen verschiedenen Restaurants in Tokyo! Neben dem „Alice im Wunderland“ Restaurant sowie dem Maid-Café ging es für uns auch in das NINJA AKASAKA. Wie der Name schon verrät, wurde das Restaurant im Ninja-Thema gestaltet. Man wurde nicht nur von Mitarbeitern in Ninja-Uniform empfangen, sondern man wurde auch so durch das Lokal geführt.

NINJA AKASAKA Restaurant in Tokyo

Bevor wir zu unserem Tisch durften, erzählte man uns vorne an der Rezeption, dass wir hier auf unseren persönlichen Ninja warten müssen, dieser führt uns dann über einen geheimeren Weg ins Ninja-Dorf. Der schwarze Vorraum kam uns sehr geheimnisvoll vor und auf einmal tauchte ein Ninja mit einem lauten Schrei aus einer versteckten Tür auf. Sie stellte sich vor und öffnete eine weitere versteckte Tür an der Wand, die uns zu unserem Tisch bringen soll. Dieses Erlebnis war wirklich unglaublich interessant, es gab Höhen und Tiefen, wir mussten steinerne Treppen steigen, uns ducken, da unterschiedliche Balken von den Decken hingen und das Feeling von gemeinen Wegen und Untergrundverstecken wurden somit verstärkt.
Als wir dann endlich ankamen, waren wir sehr verwundert über die grandiose Konzeptidee, vor allem da man das Gefühl hatte durch eine kleine Gasse zwischen steinernen Häusern aus dem alten Japan zu wandern. In diesen kleinen Häusern waren verschiedene Tische und Plätze, wir bekamen einen Tisch in der Ecke und wurden sogleich von einem Ninja bedient.

Die Karte ist sehr groß und neben Cocktails und Getränken, gab es verschiedene Menüs mit über 8 Gängen. Wir hatten alle drei dasselbe Menü und konnten auch noch zwischen Fisch und Fleisch wählen. Es waren viele unglaublich leckere Gänge dabei, vor allem die Schnecke, die Suppe und der Nachtisch war ein Traum. Die Küche ist japanisch mit einem modernen Touch. Sehr zu empfehlen kann ich auch die Beauty-Drinks in verschiedenen Geschmäcken und Farben, dazu kommt noch eine ganz außergewöhnliche Spezialität: Schwalbennester. Diese Nester werden vor allem aus dem Speichel dieser Vögel gefertigt und gilt als Schönheitsgeheimnis, da es viel Kollagen beinhaltet.
Ich kannte diese Spezialität aus China nur vom Hören, es aber auch mal zu sehen war ganz interessant (erstes Bild in der Collage). Normalerweise werden diese zur Suppe verarbeitet, wir hatten diese aber kalt und als kleinen Appetizer zu unseren Beauty-Drinks. Verfeinert mit etwas Gold, schmeckte dieser kleiner weiße Klotz, eher nach nichts.

Wie immer also ein wundervoller und spannender Abend, der definitiv zu empfehlen ist! Das Menü mit ca. neun Gängen hat uns mit den Getränken ca. 50€ pro Person gekostet. Reservierungen kann man auch online tätigen.

NINJA AKASAKA | 2-14-3 Nagatacho | Akasaka Tokyu Plaza 1 F, Chiyoda 100-0014 | Tokyo

Und hat euch auch schon Lust auf Ninjas und Beauty-Drinks gepackt? Love, Alice.

Follow Alice on Instagram / Facebook / Twitter / Youtube!

NINJA AKASAKA Restaurant in Tokyo IHEARTALICE_tokyo_ninjarestaurant_03 IHEARTALICE_tokyo_ninjarestaurant_05 IHEARTALICE_tokyo_ninjarestaurant_06 IHEARTALICE_tokyo_ninjarestaurant_01 IHEARTALICE_tokyo_ninjarestaurant_07 IHEARTALICE_tokyo_ninjarestaurant_08 IHEARTALICE_tokyo_ninjarestaurant_09

Foto: I heart Alice

2 Comments

Leave A Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Related Posts