NEW YORK: #64 – Baohaus by Eddie Huang in NYC

Und wieder konnte ich etwas von meiner New York Bucketlist streichen: Das Baohaus by Eddie Huang in NYC. Manche von euch kennen Eddie Huang sicherlich von seinen Essens-Dokumentationen auf Vice, namens „Fresh off the Boat“ von Taiwan, Moskau, New York und Co. Für die, die ihn nicht kennen, eine kurze Beschreibung von mir: Ein immigrierter Amerikaner, ursprünglich aus Taiwan, Essensfanatiker, witziger Kerl mit Hip-Hop Attitüde und schrägen Outfits. Ja, ungefähr so.

Na jedenfalls hat er in New York sein ganz kleines Restaurant/Imbiss namens „Baohaus“ (erkennt ihr das Wortspiel?). Mit einem Bekannten aus München habe ich dann auch mal alle 6 verschiedenen „Boas‘ probiert. ‚Bao‘, eine Art asiatische Dampfnudel/Dampfnudeltacco (haha) mit verschiedensten Füllungen, wie Fisch, Tofu, Huhn, Rind oder Schweinebauch kosten um die $4, der große Bao am Ende der Karte kostet dann schon $6.

Baohaus by Eddie Huang in NYC

Baohaus by Eddie Huang in NYCIHEARTALICE_baohaus_06

BAOHAUS
238 E 14th St
New York, NY 10003

Mein Bao-Favorit war der Bao mit dem Schweinebauch in würziger Soße und frischen Koriander und Erdnüssen. Man kann ruhig alle 6 bestellen und diese gut teilen – voll wird man nicht, aber definitiv ein intensives Geschmackserlebnis. Was ich gar nicht mochte, war der letzte Bao, der große Bao, war mir irgendwie zu süß, und ich mag mein eigentlich salziges Essen, nicht süß. (haha) Und ein kleiner Tipp: Dazu noch eine Homemade Limo x Grünen Tee – super lecker! Love, Alice.

Follow Alice on Instagram / Twitter / Facebook!

Baohaus by Eddie Huang in NYC Baohaus by Eddie Huang in NYC IHEARTALICE_baohaus_02 IHEARTALICE_baohaus_05

Foto: I heart Alice / Alice M. Huynh

Leave A Comment

Related Posts