IHEARTALICE_2013

Könnt ihr es glauben? Schon wieder ist ein Jahr vorbei und es fühlte sich an als wäre der Januar doch erst letzte Woche gewesen. So viele Dinge sind passiert und man hätte diese doch fast schon vergessen, wenn es doch nicht die schönste Form der Erinnerung gibt: Fotos.

Ein weiterer Vorteil von einem Blog eben, man hat alle Erinnerungen auf einem Schlag, geordnet in Kategorien und Monaten. Worte und Gefühle die man zu der zeit geschrieben und erlebt hat, sind somit digital jedenfalls verewigt.

ich habe hier nun meine 5 wichtigsten und schönsten Momente in 2013 für euch in diesem Blogeintrag für euch festgehalten. Warum nur 5? Manchmal ist weniger mehr und auch so schön alle anderen Momente die ich nicht aufgelistet habe waren, diese 5 sind mir emotional sowie in diesem weiteren Lebensjahr sehr wichtig. Ich bin gewachsen, habe gelernt, bin gefallen, habe mich neuerfunden – habe jeden Atemzug und jede Lebenssekunde gelebt.

Meine Vorsätze nun auch für das nächste Jahr, bleibt auch diesmal die gleichen wie letztes Jahr, ich möchte an mir wachsen, ein besserer Mensch werden und zufriedener sein. Genießt nun den Jahresrückblick meine Lieben und wir lesen uns definitiv im nächsten Jahr wieder. Love, Alice.

Follow Alice on InstagramTwitterFacebook!

#1 – PARIS 03/13

Ach Paris, du bleibst meine erste und wahre Liebe von allen Städten, die ich erst jetzt gesehen habe. Der französische Charme, das frische Brot, die leidenschaftliche Sprache, der Duft der Straßen und die Eleganz der Gebäude. Das ist Paris für mich. Dies war nicht das erste Mal, das ich in Paris war, dennoch war dieser Urlaub im wechselhaften März etwas ganz besonderes. Mit meinen engsten Freunden aus der Uni, auch bekannt als die Künstlergruppe „SAME SAME“, haben wir uns ein Flugticket gebucht und unsere Französin in der Gruppe einen Besuch abgestattet. Das Wetter war wechselhaft wie eh und je. Mal hat es geschneit, dann wieder geregnet und dann war es wieder sehr warm, wie ein Frühling in Paris doch sein sollte. Wir sind mit dem Auto durch ganz Paris gefahren, haben den Verkehr überlebt und uns dem Chaos angepasst. Haben abends nach einem langen Tag uns vor dem Kamin gesetzt, Brie und Baguette gegessen, Wein getrunken und zu den ruhigen Klängen verschiedenster Jazz-Künstler unser Leben genossen.

Den Beitrag und alle Bilder findet ihr hier.

#2 – „FIVE“ S/S 14 Men

„5“ war meine allererste Kollektion überhaupt gewesen und zudem war diese auch meine allererste Männerkollektion. Bei dieser Kollektion habe ich mich wie manche von euch wissen von der Melancholie und von der Schizophrenie inspirieren lassen. Ich hatte schon immer ein Faible für dunkle und komische Dinge, diese finde ich außerordentlich interessant und warum muss man sich denn immer nur von dem glitzernden und schönen Inspirieren lassen, wo doch das „Hässliche“ doch genauso inspirierend und vor allem real sein kann wie das Schöne. Bei der Herstellung dieser Kollektion habe ich gemerkt das mir Männerkleidung irgendwie doch mehr Spaß macht als Frauenmode.

Auf meinem Portfolio könnt ihr das ganze Lookbook betrachten.

[vimeo 60114346]

#3 – LONDON 05/13

Eine weitere Stadt, oder besser gesagt eine Stadt mit Menschen, in die ich mich verliebt habe. Die Menschen in London sind trotz Rushhour Trubel und Touristen trotzdem noch sehr höflich und freundlich – und das liebe ich an London! In der kurzen Zeit haben wir leider nicht alles geschafft, aber das Gefühl der statt haben wir definitiv in uns verinnerlicht. Das Besondere an diesem Kurztrip war zudem, das dieser der Erste überhaupt mit meinen zwei jüngeren Schwestern ist. Auch gab es mal kleine Zankereien, dennoch wir die Zeit zusammen sehr genossen. Was wären denn Geschwister, wenn man sich nicht ab und zu mal anzickt – auch im Urlaub. Mit der Zeit schätzt man seine Geschwister auch unheimlich sehr, vor allem aus dem Grund, das ich und meine mittlere Schwester von zu Hause ausgezogen sind und unser „eigenes“ Leben schon führen.

Mehr von unserem London-Trip findet ihr hier.

#4 – „SEHNSUCHT“

Während ich an meiner Resort Kollektion „SEHNSUCHT“ gearbeitet habe, hat mich vor allem auch die Teilnahme an dem Fashion Talent 2013 by Starbucks Discovery Wettbewerb angespornt, diese so gut wie möglich fertigzustellen. Ich habe mich gegen 5 weitere Kandidaten durchgesetzt und eine Fashion Show während der Berlin Fashion Week im Juli gewonnen. Es war aufregend, schweißtreibend, stressig und vor allem eine große Erfahrung für mich. Ich schätze vor allem die Unterstützung der Leute, wie den Models, den Bloggern, Fotografen, der Make-up Artistin und der Band, welche ohne etwas zu verlangen geholfen haben. Als dann die Show zu Ende war und ich wusste das Es mein Moment ist raus zu gehen, war ich so nervös das Ich es nicht mal 2 Schritte raus gewagt habe und schon war ich wieder weg. Danke an alle, die mich so großartig unterstützt haben!

Die Backstage Impressionen findet ihr hier und auf meinem Portfolio findet ihr die komplette Kollektion.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=9qrMEaFdgRc&w=640&h=480]

#5 – NEW YORK CITY

Und das Beste kommt bekanntlich zum Schluss: New York City. Ich bin also vor ca 5 Monaten hier hergezogen um ein Praktikum bei Alexander Wang im RTW Design Department zu absolvieren. Ich habe eine Wohnung gefunden, habe Freundschaften geschlossen und habe die Stadt entdeckt. Ich bin nicht nur kulturell gewachsen, sondern habe auch viel über mich herausgefunden. Ich habe jemanden getroffen, der mich zum lächeln bringt. Habe gelernt das man nicht zu voreilig urteilen sollte und habe auch gelernt das das Leben hier in New York nicht immer einfach ist. Das Geld war knapp, doch darauf zu verzichten zu leben, konnte ich nicht.
Ich bin also noch bis Mitte Februar hier und es ist verblüffend, wie schnell die Zeit doch vergeht. Werde ich jemals zurückkommen? Möchte ich hier bleiben, oder lasse ich all diese Abenteuer doch hinter mir und mach eise nur zu Erinnerungen? Das Einzige was ich jetzt aber schon weiß, ist, dass diese New York Reise, ein ganz besonderer Lebensabschnitt auf meinem Weg ist. Ich bin gespannt, was das neue Jahr mir bringt, was ich noch so erleben werde und wie es denn sich dann anfühlt wieder zurück, nach Deutschland zu gehen. Das alles, werdet ihr definitiv hier auf meinem Blog lesen können.

Alle New York City Beiträge findet ihr hier.

IHEARTALICE_cronuts_NYC_02 IHEARTALICE_juniors_08

IHEARTALICE_bychristopherklaus_pola_a03

IHEARTALICE_brooklynbridge_10

IHEARTALICE_bychristopherklaus_01_sw

IHEARTALICE_alexanderwang_backstage_16 IHEARTALICE_alexanderwang_backstage_01

IHEARTALICE_wohnung_09

Foto: I heart Alice / Alice M. Huynh

Leave A Comment

Related Posts