KMS Genderless Grooming – Androgynous Sleek Hair Tutorial

KMS Genderless Grooming with Alice M. Huynh / Androgynous Hairstyles by iHeartAlice.com - Travel & Lifestyle Blog

Wenn es um meine Garderobe geht, lasse ich mich ungern in eine Schublade stecken. Denn die Gratwanderung zwischen feminin und maskulin gefällt mir sehr und dies spiegelt sich vor allem in meinem Stil wieder. Egal ob Shoppen in der Männerabteilung oder doch sich von Männerblogs inspirieren zu lassen – die Balance zwischen den Gendern zu schaffen, gehört zu meinen Spezialitäten.

Und auch in Sachen Beauty lasse ich mir hier ungern etwas vorschreiben, vor allem nicht, wenn es um meine Haare geht. Das Klischee, das Frauen lange Haare haben müssen und kurze Haare einfach nicht feminin sind, ist ein weitverbreitetes Klischee, das sich leider noch hartnäckig hält. Nichtsdestotrotz gibt es grandiose und talentierte Frauen sowie Vorbilder, mit Kurzhaarschnitten (siehe Kirsten Steward, Michelle Obama, Milly Bobbie Brown).

„Schönheit ist heute vielfältiger als noch vor einigen Jahren.
Der Druck für Frauen weiblich und für Männer männlich auszusehen ist heute viel geringer.
Es ist okay, einfach nur man selbst zu sein.
Deshalb werden London Street-Styles lockerer und unkonventioneller.
Die Leute haben keine Angst zu zeigen, wer sie sind.“
– Sam Burnett, KMS Stylist London

Die neue KMS-Kampagne befasst sich genau mit diesem Thema. „Genderless Grooming“ ist inspiriert von den genderneutralen Styles und Looks der Straßen London. Stil ist eine visuelle Sprache, die kreative Menschen weltweit vereint und seit September 2017 führt KMS diese Philosophie mit einer Reihe von neuen Produkten fort.

KMS Genderless Grooming


Androgynes Hairstyling & Tutorial

Zu diesem Anlass gibt es ein Haar-Tutorial zu einem Klassiker für meinen liebsten androgynen Look: dem Sleek Look! Ein klassischer Look, der nicht nur an Männern, sondern auch an Frauen genauso gut aussieht und bei jeder Haarlänge funktioniert. Mit den drei KMS-Produkten aus der Genderless Grooming Serie, HAIRPLAY Hybrid Claywax, HAIRSTAY Molding Pomade & HAIRPLAY Hard Wax, gelingt der Look mit Leichtigkeit und dazu gibt es auch noch einige kleine Tipps von mir:

  1. FORM / Die Basis des Looks kreiere ich mit der HAIRSTAY Molding Pomade, die nicht nur bei Nassem, sondern auch beim trockenen Haar gut funktioniert. Bei kräftigen und dicken Haaren wie meinen, nehme ich immer eine gute Portion in die Hand und massiere es grob in die Haare ein. Mit einem Kamm werden diese noch gleichmäßig nach hinten gekämmt und in Position gebracht. Für einen etwas klassischen Grundlook habe ich einen Seitenscheitel gewählt.
  2. MATTE / Durch das HAIRPLAY Hybrid Claywax, gibt es meinen Look nicht nur zusätzlich einen lang anhaltenden und festen Halt, sondern noch einen Matten Finish. Da der Clay auch so formbar wie Wachs ist, trage ich ihn direkt auf den Kamm auf und gehe damit einige Male über die Oberfläche der Haare. So bekommt man eine etwas mattere Struktur und vertieft die Strähnen des Looks.
  3. FINISH / Um den Look aber noch eine Brise ‚Wild Kid‘ zu verleihen, gebe ich meinen Haarspitzen sowie dem Haaransatz (so werden Babyhaare gezähmt!) noch dem richtigen Finish mit HAIRSTAY Hard Wax. Dank seiner trockenen Konsistenz verleiht es ein natürliches Finish ohne das typisch fettige Gefühl eines Waxes. Einfach auf die Fingerspitzen auftragen und in die Haarspitzen einreiben.

Et voilà – der Modern Androgynous Look ist fertig! Wirft euch in euren bequemsten Blazer, liebsten Schuhe und denkt daran: STYLE MATTERS! Nun seid ihr dran! Verratet mir, wie euer persönlicher genderneutraler Look (egal ob Kleidung, Beauty oder Hairstyles) aussieht!

Follow Alice on Instagram / Facebook / Twitter / Youtube!

// KMS hat diese Akzeptanz der Individualität in eine Kampagne umgesetzt und drei neue Produkte lanciert.
Sie sind perfekt für jeden Style und jedes Geschlecht geeignet:
HAIRPLAY Hybrid Claywax (50 ml, ca. 31,90 Euro) / HAIRSTAY Molding Pomade (90 ml, ca. 31,90 Euro) / HAIRSTAY Hard Wax (50 ml, ca. 31,90 Euro)
Mehr Informationen gibt es auf der offiziellen Website von KMS.//


Photo: I heart Alice / Alice M. Huynh
*In friendly cooperation with KMS.
*The opinions expressed here represent, as always, my own.

Merken

Merken

Merken

Leave A Comment

Related Posts