Bahamas Travel Diary – Atlantis Paradise Island Resort

IHEARTALICE_Bahamas_48

Das Markante an den Bahamas, oder bis jetzt zumal in Nassau, sind die pastellfarbigen Häuser, die dort anscheinend gang und gäbe sind. Die Innenstadt war ganz schön voll mit Touristen, welche von ihren großen Kreuzfahrtschiffen an Hafen Anker gesetzt haben und die etlichen Souvenir-Geschäfte durchstöberten. Das Wetter war an Tag 3 nicht besser, es nieselte ein wenig und ein wirklich starker Wind blies durch die Gassen der Innenstadt. Wir wanderten also mit unserem Hotelregenschirm wie zwei verlorene Touristen, einige Straßen abseits des Getümmels entlang, fanden kleine versteckte Cafés (welche leider geschlossen waren!?), alte rosafarbene Gebäude im Kolonialstil, ganz alte Kirchen mit Marmortreppen und vor allem keine Läden, die nur von Postkarten, Muscheln oder T-Shirts platzen.

Atlantis Paradise Island Resort

Als wir dann doch etwas verloren waren und nicht wussten, wohin wir laufen sollten, nahmen wir ein Taxi (ca. $12) und beschlossen auf die Halbinsel des Atlantis Paradise Island Resort zu fahren. Paradise Island beherbergt eines der riesigsten Resorts in den Bahamas und dieser trug den Namen: Atlantis. Atlantis ist ein Resort mit Wildwasserparks, Aquarien, Strand, etlichen Restaurants, Clubs und natürlich ein Kasino. Die Eintrittspreise für den Wildwasserpark oder das Aquarium sind beachtlich hoch. Wir haben uns letztendlich für das Atlantis Aquarium entschieden, welches in zwei Teile aufgeteilt ist und bezahlten dafür $45 pro Person. Ein Teil des Aquariums ist wie ein „See“ gestaltet, welches direkt vor dem Hotel selber liegt. Der Außenbereich war sehr spannend, da man durch Höhlen lief, den Geruch von Meer und Fisch in der Nase hatte und als man die steinigen Treppen wieder hochkam, sah man riesige Gruppen von Rochen, die aussahen als würden sie direkt an der Oberfläche des Wassers wie ein großer Schwarm eleganter Vögel durch das Wasser gleiten.

Der zweite Teil des Aquariums befand sich in einen der „Towers“ des Atlantis Paradise Island Resort und wir waren ganz verblüfft als wir in eine wahnsinnig riesige, unfassbar riesige, „Hotellobby“ mit glänzendem Kronleuchter und gemusterten Holzboden kamen, wir gingen eine gekurvte Treppe hinunter und wir konnten unseren Augen nicht glauben, als wir das sogenannte Aquarium sagen, es war in die Hotelwände eingebaut, welches sich um den gesamten Turm umfasste. Wir gingen von Fenster zu Fenster und beobachteten die riesigen Fische in diesem riesigen Aquarium. Von Moränen bis hinzu Haien und Sägerochen, gab es anscheinend alles dort. Vor einem Becken bin ich sehr lange stehen geblieben: Den Quallen, eines meiner Lieblingstiere überhaupt! Letztendlich liefen wir auch nun durch weitere Tunnel mit Dekorationen und Wänden, wie man sich das Innere einer versunkenen Stadt wie Atlantis sich vorstellt, welche zu mehreren Ansichten des anscheinend unendlichen Aquariums des Atlantis Paradise Island Resort führte. Zur musikalischen Untermalung lief dann auch noch abenteuerliche Musik, welche perfekt zu der dunklen Atmosphäre der versunkenen Stadt in den Tiefen der Meere passte.

Genießt nun den zweiten Teil des Photo Diary (Teil 1) meine Lieben und ich freue mich wie immer über Kommentare und Feedback! Love, Alice.

Follow Alice on Instagram / Twitter / Facebook!

IHEARTALICE_Bahamas_47 IHEARTALICE_Bahamas_49 Atlantis Paradise Island Resort IHEARTALICE_Bahamas_51 IHEARTALICE_Bahamas_52 IHEARTALICE_Bahamas_57 IHEARTALICE_Bahamas_60 IHEARTALICE_Bahamas_61 IHEARTALICE_Bahamas_62 IHEARTALICE_Bahamas_53 Atlantis Paradise Island Resort Atlantis Paradise Island Resort IHEARTALICE_Bahamas_56 IHEARTALICE_Bahamas_58 IHEARTALICE_Bahamas_59 IHEARTALICE_Bahamas_63 IHEARTALICE_Bahamas_64 IHEARTALICE_Bahamas_65 IHEARTALICE_Bahamas_66 IHEARTALICE_Bahamas_67 IHEARTALICE_Bahamas_68 IHEARTALICE_Bahamas_69 IHEARTALICE_Bahamas_70 IHEARTALICE_Bahamas_71 IHEARTALICE_Bahamas_72

Foto: I heart Alice / Alice M. Huynh

Leave A Comment

Related Posts