5 Tipps für einen besseren Schlaf

Bedroom Inspiration / 5 Tipps für einen besseren Schlaf - IheartAlice.com anzeige

Jeder kennt es: stressige Arbeitszeiten, eine wichtige Prüfung oder Bewerbungsgespräch am nächsten Tag. Schlaf gibt uns sehr viel Kraft und Ausdauer, um durch den stressigen Alltag zu kommen. Es entspannt unseren Körper, regeneriert unsere Haut und ist bekanntlich die schönste Nebensache der Welt!

Da ich seit einem Jahr selbstständig bin und eigentlich auch rund um die Uhr arbeite, war vor allem mein Schlafrhythmus zur Anfangszeit sehr durcheinander: Bis 4 Uhr nachts wurde gearbeitet und dafür bis 13 Uhr durchgeschlafen – dies verwirrt nicht nur den Körper, sondern schwächt diesen auch. Ich lag Nächte lang wach im Bett und habe noch an meine ganze To-Do Liste gedacht, die auf dem Schreibtisch auf mich wartete. Doch so richtig produktiv war ich spät nachts dann auch wiederum nicht. Auch die langen Partynächte als Schülerin und Studentin sind mit 26 (ohje!) leider auch schon wieder vorbei und diese tausche ich auch lieber gegen 3-4h mehr Schlaf ein.

Nachdem ich nun meine Routine endlich gefunden habe, ist auch der normale Arbeitsalltag im Homeoffice angekommen. Natürlich ist man als Selbstständiger, selber und ständig mit Arbeit beschäftigt, doch auch selber zu entscheiden, wann Feierabend ist und wann man eine Auszeit benötigt, ist hierbei vom Vorteil.

Nun habe ich 5 Tipps für euch zusammengefasst, die mir vor allem beim Schlaf und der nötigen Auszeit geholfen haben, wieder viel Energie für den nächsten Tag oder wichtige Meeting zu schöpfen. Egal ob Student, Selbstständiger oder Berufstätiger, diese Tipps helfen jedem, der viel Wert auf besseren Schlaf legt.



5 Tipps für einen besseren Schlaf

  1. Dein Schlafzimmer, deine Oase: Ein wichtiger Punkt für besseren Schlaf ist die Gestaltung des Schlafzimmers. Wie der Titel schon sagt, ist dieser Raum wohl der wichtigste in unserem zu Hause. Dieser sollte von der Einrichtung her hell und ruhig sein, denn je gemütlicher und ruhiger unsere Umgebung ist, desto angenehmer schlafen und träumen wir.
  2. Flüssigkeit ist nicht nur gut für die Haut, sondern auch essenziell für den Schlaf, lautet hier die Regel. Da wir im Schlaf sehr viel Wasser verlieren, können wir sehr schnell dehydriert sein. Genügend als vor dem zu Bett gehen trinken und am besten noch einen warmen Kamillen- oder Kräutertee mit Honig oben drauf!
  3. Entspannung! Nach einem stressigen Tag voller Besorgungen und Meetings kann es dann auch mal passieren, dass man erst um 20 Uhr nach Hause kommt und schon direkt um 7 Uhr wieder aus dem Haus muss. Bevor ihr euch aber zwingt, sehr früh ins Bett zu gehen, achtet lieber darauf erst einmal vom stressigen Tag herunterzukommen. Ein gemütliches Essen mit Freunden oder ein gutes Buch mit heißer Schoki und Kuscheldecke ist nur eine von vielen Tipps.
  4. Einmal gut Lüften, bitte! Egal ob es ein abendlicher Spaziergang oder für eine halbe Stunde mal richtig Lüften ist. Frische und kalte Luft regt unseren Stoffwechsel an und erleichtert auch den Schlaf. Vor allem an heißen Tagen tut es gut, wenn das Schlafzimmer abkühlt und man sich nicht allzu sehr im Bett wälzen muss, wenn es zu heiß ist.
  5. Schlafen wie Prinzessinnen: Im ersten Punkt habe ich schon die Wichtigkeit des Schlafzimmers angepriesen und natürlich ist der Mittelpunkt hierbei das Bett sowie die richtige Matratze, für einen besseren Schlaf. Ein angenehmes Schlafklima ist sehr wichtig und der Komfort darf hierbei auch nicht fehlen. Boxspringbetten wie das Lövgren Storebror*, unterstützen den ausgeglichenen Schlaf durch den aufwendigen Federkern, Druckentlastung sowie Körperanpassung. Für mehr Informationen, gibt es übrigens hier einen passenden Boxspringbett Ratgeber.

Ich hoffe, mit meinem kleinen Guide „5 Tipps für einen besseren Schlaf“ konnte ich euch ein wenig weiterhelfen, die Ruhestunden nach einem langen Arbeits- oder Unitag zu genießen! Ein kleiner Tipp noch dazu: Pflanzen und schöne Blumensträuße helfen mir persönlich sehr, auch von der Arbeit runterzukommen. Egal ob es der Duft von Lilien ist oder einfach nur das warme Grün der Eukalyptusblätter – etwas Natur im Schlafzimmer kann definitiv nicht falsch sein!

Gibt es denn noch einige nützliche Tipps von euch, die ihr gerne für einen besseren Schlaf anwendet, die in der Liste auf keinem Fall fehlen dürfen? Ich freue mich auf weitere Anregungen und wünsche euch jetzt schon einmal einen angenehmen Schlaf! Love, Alice.

Follow Alice on Instagram / Facebook / Twitter / Youtube!


Photo: I heart Alice / Alice M. Huynh
*In friendly cooperation with Boxspringbett-Erfahrung.de
*The opinions expressed here represent, as always, my own

Merken

Merken

1 Comment

  • 1 Jahr ago

    Hallo Alice,
    ja ich kenne das auch mit zuwenig oder unruhigem Schlaf. Hauptberuflich bin ich in der IT beschäftigt und nachdem ich vor einem halben Jahr begonnen habe selber einen Blog zu schreiben, komme ich vom Rechner, Tablet und Smartphone gar nich mehr weg. Im Urlaub wurde mir in einem Hotel ein Kopfkissenmenü angeboten und ich habe mich für ein Zirbenkopfkissen entschieden. Was soll ich sagen ich war begeistert! Der Duft nach Wald war einfach der Hammer. Zudem senket die Zirbe de Herzfrequenz und sorgt somit für einen ruhigen und erholsamen Schlaf. Ich habe mir dann im Urlaub gleich eines gekauft und seit Jahren schlafe ich damit sehr gut. Fragt ich einfach mal das Web nach Zirben.

Leave A Comment

Related Posts